Mixed

Ähnlich wie die Herren hatte auch die Mixedmannschaft eine starke Saison. Vier Spiele, vier Siege, erster Platz und dennoch wegen der Coronaregelung nicht aufgestiegen. Der Plan für die Saison 2021 – eine Kopie der letzten Saison auf diese übertragen mit dem Endziel Meisterschaft und Aufstieg.

Mixedmannschaft 2021
Die Aufstiegshelden ...
Mixed_2_2021
... und die Matchwinner
Die vorläufige Gruppeneinteilung, die Spieltermine, der Blick auf die Tabelle, die Ergebnisse der anderen Mannschaften sowie ein Blick auf den Spielbericht mit den Einzelergebnissen der teilnehmenden Mannschaften offenbart ein Klick auf den Faktenbutton. Schon ist man auf dem offiziellen Ergebnisdienst des BTV

Das letzte Spiel der diesjährigen Mixedsaison sollte über die Meisterschaft entscheiden. Volker Lorenz und sein Gegner spielten sich rekordverdächtig häufig die Bälle hin und her, was somit zu einer Spielzeit von fast 3 Stunden führte. Am Ende ging Volker als Sieger vom Platzt (7:6 6:0). Fabian Schoch und Benny Klumpp spielten etwas zügiger, und gewannen beide ihre Spiele in zwei Sätzen. Silvi Rimele, musste gegen ein 13 jähriges Tennistalent antreten. Trotz einer couragierten Leistung musste sich Silvi im MTB geschlagen geben (6:4 1:6 3:10). Auch Janna Berger hatte leider im MTB das Nachsehen (6:3 4:6 7:10). Marie-Celine Fritz konnte das letzte Einzel für die TSG entscheiden (6:0 6:3).
Demnach benötigte man für die Meisterschaft ein gewonnenes Doppel. Das dritte Doppel mit Chris Gerhardt und Marie konnte diesen jedoch leider nicht einfahren. Gegen ein starkes Acherner Duo musste man sich mit einer Niederlage abfinden (1:6 4:6). Im ersten Doppel spielten Steffen Hund und Janna zusammen. Leider mussten die entscheidenden Punkte an die Gegner abgegeben werden, was zu einer knappen Niederlage führte (5:7 6:7). Somit waren alle Augen auf das letzte Doppel, welches Julian Haas und Lisa Vierneisel bestritten, gerichtet. Nachdem Sie den ersten Satz im Tiebreak verloren, konnten sie den zweiten, ebenfalls im Tiebreak, für sich entscheiden. Der MTB musste über Sieg oder Niederlage entscheiden. Mit voller Konzentration und tollen Schläge konnte dieser tatsächlich gewonnen werden. Die Freude bei den Zuschauern und den Spielern war somit grenzenlos.
Die Tennisabteilung des SC Önsbach feiert somit des vierte Jahr in Folge eine Meisterschaft (2x Herren, 2x Mixed) und kann mit der Mixedmannschaft nächste Saison in der 2. Bezirksliga antreten.

Köndringen hat die Mannschaft zurückgezogen

Dieses Wochenende begann für die TSG die diesjährige Mixedrunde. Leider befinden sich, nachdem der TC Köndringen seine Mannschaft kurzfristig noch abgemeldet hat, nur noch zwei Gegner in der Gruppe. Am heutigen Samstag war die Mannschaft aus Bahlingen in Önsbach zu Gast. Steffen Hund musste nach umkämpften Sätzen, sich seinem Gegner im MTB stellen. Dieser konnte er für sich entscheiden 6:4 5:7 10:7. Fabian Schoch und Benny Klumpp konnten beide nach knapp 45 Minuten den Platz als Sieger verlassen. Sie ließen ihren Gegner nicht den Hauch einer Chance und gewannen beide jeweils 6:0 6:0. Bei den Damen hatte es Katrin Harter mal wieder mit einer etwas älteren Spielerin zu tun. Es entwickelte sich die zu erwartende enge und umkämpfte Partie, welche Katrin am Ende für sich entscheiden konnte 7:5 7:5. Silvia Rimele hatte dank ihrer konstanten Grundschlägen und guten konditionellen Verfassung wenig Probleme mit ihrer Gegnerin 6:2 6:2. Lara Berger konnte leider nicht ganz mit ihrer Gegnerin mithalten und musste sich mit einer Niederlage abfinden 1:6 0:6.Durch die 5:1 Führung war der Gesamtsieg schon sicher und man konnte entspannt in die Doppel gehen. Das erste Doppel wurde mit Katrin und Fabian besetzt. Sie gewannen ihre Partie ungefährdet 6:2 6:1. Steffen und Lara taten sich im zweiten Doppel etwas schwer. Erst im MTB konnte der Sieg eingefahren werden 1:6 6:2 10:7. Im letzten Doppel durften die beiden Wagshurster Julian Haas und Katharina Schütt antreten. Man sah beiden an, das sie nicht das erste Mal zusammen spielten und das Ganze einen harmonischen Eindruck macht. Das Spiel wurde mit 6:1 6:0 gewonnen. 

Am 25.09. steht auch schon das letzte Heimspiel gegen die Mannschaft aus Achern an. Beginn ist um 13 Uhr. Zuschauer sind recht Herzlich Willkommen.